Lebenshilfe

Es gibt immer wieder Lebenssituationen, die einen zeitweise aus der Bahn zu werfen scheinen. Auch Konflikte in der Partnerschaft oder innerhalb der Familie führen zu Unzufriedenheit und Zweifeln.
Da ist es hilfreich, sich von „außen“ Hilfe zu holen. Wie kann ich mich in bestimmten Situationen verhalten? Wie schaffe ich es, einem Teufelskreis zu entfliehen? Wie ist es möglich, negative, quälende Gedanken zu unterbrechen und nicht zuzulassen? Wie schaffe ich es positiv zu denken und nach vorne zu schauen, auch wenn mich gerade die negativen Gedanken und Gefühle einholen?
Häufig sind es negative, schmerzliche Gedanken, die sich immer wieder mit dem selben Thema befassen. Auch wenn es eine scheinbar ausweglose Situation ist, es gibt immer etwas das einen voran treibt und nach vorne blicken lässt!
In der Lebenshilfe geht es um das Erkennen, dass die negativen Gedanken umgelenkt werden können, oder ein Gedanken-Stop eingesetzt werden kann. Oder auch das Wechseln, bzw. Austauschen der Bilder, die damit verbunden sind.
Lassen Sie den negativen Gedanken keinen Raum! Sie rauben Kraft. Sie quälen. Sie überlagern die schönen Dinge, die das Leben mit sich bringen.